Faszination Havel

Faszination Havel - Wassersportrevier Potsdamer-Brandenburger Havelseen

Die Havelländische Fluss- und Seenlandschaft ist traditionelle Wassersportregion und auch Kulturlandschaft voller interessanter Geschichte und attraktiver Gegenwart.

Als Teil der Bundeswasserstraße "Untere Havelwasserstrasse (UHV)" und unter Wassersportlern auch "Mittlere Havel" genannt, profiliert sich das Revier seit einigen Jahren immer mehr unter dem Destinationsnamen "Potsdamer-Brandenburger Havelseen".

Einzelne Flussabschnitte prägten schon vor langer Zeit die Orte als Städte am Fluss und ihre wirtschaftliche Entwicklung. In heutiger Zeit sind es immer mehr die attraktiven touristischen Angebote, die diese Abschnitte des Flusses charakterisieren.

Allen Anrainerorten dieses Reviers ist gemeinsam, dass sie über eine gute Infrastruktur für den Wassersport verfügen.  Wasserwanderrastplätze, Marinas, Wassertankstellen und Entsorgungsstationen finden sich am gesamten Flussverlauf, Bootsanleger für Landgänge in den Anrainerorten und das Symbol der Gelben Welle bezeugen Qualität, die dem Wassersportler geboten wird.

Für den Chartergast sind die Potsdamer Havelseen, die Mittlere Havel von Ketzin bis zur Brandenburger Vorstadtschleuse und die Brandenburger Havelseen so interessant, weil back- und steuerbords an den Ufern des Flusses Kirchen, Klöster, Schlösser und andere Sehenswürdigkeiten in den Anrainerorten zu Landgängen reizen.

Für den Kanutouristen ist es der Emster-Havel-Kanal vom Rietzer bis zum Lehniner Klostersee oder auch das Deetzer Knie und die Ketziner Bruchlandschaft an der Mittleren Havel, die eine einmalige und scheinbar unberührte Fauna und Flora erleben lassen. In der sich flussabwärts anschliessenden Flusstal- und Niederungslandschaft der Unteren Havel gehören Otter, Biber, Fischreiher und Kranich zum Revier wie Seerosenteppiche und dichte Schilfgürtel am Flussufer.

Für den Segler & Surfer sind Plauer See, Breitlingsee und Beetzsee, Großer Zernsee und Schwielowsee das Revier, wo sich ein ordentlich langer Schlag segeln lässt.

Auch die schnellen Wassersportler finden in jedem Flussabschnitt ausgewiesene Wasserskistrecken für Slalomski oder Wakeboard.

Die Wassertourismusreviere entlang der Havel ... reizvoll, überraschend, faszinierend!



Übrigens: In unserem Online-Shop können Sie entsprechendes Informations- und Kartenmaterial für Ihre nächste Boots-, Rad- oder Wandertour bestellen.

>> alle weiteren Details in unserem Online-Shop:


Routen- & Tourentipps:

Auf der Mittleren Havel zwischen der Fähre Ketzin und der Brandenburger Vorstadtschleuse      [Beschreibung einblenden]
Start: Ketziner Seilfähre
Ziel: Brandenburger Vorstadtschleuse

Tourmarken: Ketziner Havel, Trebelsee, Deetzer Knie, Götzer Berge, Saaringen, Klein Kreutz, Abzweig Brandenburger Vorstadtschleuse

Mit dem Rad rund um den Schwielowsee      [Beschreibung einblenden]
Start/Ziel: Potsdam, Historisches Dampfmaschinenhaus, Potsdamer Havelbucht

Tourmarken: Potsdamer Havelbucht, Schloss Charlottenhof, Bhf. Potsdam Park Sanssouci, Potsdam Pirschheide, Templiner See, Petzinsee, Baumgartenbrück, Petzow, Schwielowsee, Ferch, Caputh, Schloss Caputh, Forsthaus Templin, Hermannswerder, Speicherstadt Potsdam, Neubau Brandenburger Landtag, Potsdamer Breite Straße, Hiller-Brandtsche Häuser

7 Seen-Radtour entlang der Brandenburger Havelseen      [Beschreibung einblenden]
Start/Ziel: Neustädt.Markt Brandenburg a.d. Havel

Tourmarken: Steintorturm, Wredowsche Zeichenschule, Verrückte Kapelle, Wilhelmsdorfer Vorstadt, Planebrücke, Krugpark, Buhnenhaus, Malge, Kirchmöser, Plaue, Quenzbrücke, Silokanal, Fachhochschule Brandenburg, Plauer Torturm, Jahrtausendbrücke

Von der Spandauer Schleuse über die Potsdamer Havelseen zur Ketziner Fähre
Mit kleinen Booten nach Kloster Lehnin      [Beschreibung einblenden]
Start: Abzweig Emster-Kanal bei Klein Kreutz, Km 52 UHW
Ziel: Lehniner Klostersee

Tourmarken: Abzweig Krumme Havel, Straßenbrücke über die B1, Eisenbahnbrücke der Strecke Berlin-Magdeburg, Rietzer See, Netzener See, A2-Autobahnbrücke bei Nahmitz, Klostersee

Besonderheiten: Nachtfahrverbot für motorgetriebene Wasserfahrzeuge, enge Durchfahrt der Eisenbahnbrücke hinter der B1-Straßenbrücke, Rietzer See nur innerhalb der Betonnung befahrbar, sehr flaches Gewässer. Der Rietzer See ist ausgewiesenes Vogelschutzgebiet!

Segeln zwischen Werder (Havel) und Brandenburg a.d.H.      [Beschreibung einblenden]
Start: Brandenburger Stadtkanal (Oberpegel vor der Stadtschleuse, Wasserwanderrastplatz Neustädt.Wassertor oder Oberpegel vor Brandenburger Vorstadtschleuse)
Ziel: Werder (Havel) Großer Zernsee, vor der Werderaner Eisenbahnbrücke

Tourmarken: Klein Kreutz, Campingplatz Eden, Aussichtsturm Götzer Berge, Deetzer Knie, Trebelsee, Ketziner Fähre, Abzweig Havelkanal/Sacrow-Paretzer Kanal, Einfahrt Potsdamer Havel, Phöben, Autobahnbrücke Phöben//Töplitz, Großer Zernsee

Besonderheiten: Keine Brückendurchfahrten mit notwendigem Mastlegen, geeignet als Wochenendtour

Kanu-Rundtour von Werder über die Wublitz nach Potsdam und zurück      [Beschreibung einblenden]
Start/Ziel: Werder (Havel), Wasserwanderrastplatz an der Brücke zur Inselstadt

Tourmarken: Regattastrecke Werder, Eisenbahnbrücke Werder, Großer Zernsee, Nattwerder, Wublitz, Schlänitzsee, Sacrow-Paretzer Kanal, Abzweig Fahrländer See, Neu Fahrland, Nedlitz, Jungfernsee, Glienicker Brücke, Tiefer See, Potsdamer Freundschaftsinsel, Hermannswerder, Templiner See, Caputher Fähre, Schwielowsee, Baumgartenbrück, Werderaner Insel

Besonderheiten: Der Schlänitzsee ist für das Befahren mit motorgetriebenen Booten gesperrt.

Boots-Städtetour: Potsdam - Berlin - Brandenburg an der Havel - Potsdam      [Beschreibung einblenden]
Start: Potsdam, Tiefer See,

Ziel: Humboldtbrücke Potsdam

Streckenlänge: ca. 90 km

Tourmarken: Glienicker Brücke, Sacrower Lanke, Pfaueninsel, Wannsee, Scharfe Lanke, Jungfernsee,, Nedlitz, Sacrow-Paretzer Kanal, Ketziner Fähre, Trebelsee, Deetzer Knie, Mittlere Havel, Brandenburger Stadtkanal, Rückfahrt bis Abzweig Havelkanal, Sacrow-Paretzer Kanal in die Potsdamer Havel, Phöben, Großer Zernsee, Werderaner insel, Baumgartenbrück, Schwielowsee, Caputer Gemünde, Templiner See, Hermannswerder, Potsdamer Freundschaftsinsel,

Besonderheiten: Rundkurs, geeignet als Mehrtages- (Wochenend) tour

Mit dem Rad auf dem Havelradweg unterwegs zwischen Werder(Havel) und Brandenburg a.d.H.      [Beschreibung einblenden]
Start: Werder (Havel), Inselstadt
Ziel: Brandenburg a.d. Havel
Streckenlänge:  ca. 40 km

Tourmarken:
Werder (Havel), Ketzin, Groß Kreutz OT Deetz, Brandenburg an der Havel,

Besonderheiten: Der Havelradweg führt hinter Phöben bis Gollwitz auf der alten Deichkrone direkt am Südufer der Havel entlang. Der Götzer Aussichtsturm bietet einen reizvollen Panoramablick von West über Nord nach Südost über das Havelland, nach Süd bis in den Hohen Fläming.

Mit dem Rad unterwegs auf dem Panoramaweg "Havelobst" zwischen Derwitz und Petzow
Mit dem Rad auf dem Storchenradweg rund um den Beetzsee

Aktuelles  
Feste am Fluss... die sollten sie sich nicht entgehen lassen!


Es wird Zeit, die wichtigsten Termine der Feste am Fluss für die Wassersportsaison 2018 ins Auge zu fassen.

Eine Auswahl traditioneller und ausgelassener Feste an der Havel haben wir in unseren Kalenderblättern für 2018 zusammengestellt.



[ mehr ]

 

 
Unterkunft suchen:  


Art der Unterbringung

Anreise

Abreise


Suchen


 
a a a