Faszination Havel

Pritzerbe, Tor zum Westhavelland

An der Unteren Havel, von Plaue kommend, liegt etwa am Stromkilometer 79 (UHW) Pritzerbe.

Der Ort wurde 948 das erste Mal durch die Geschichtsschreibung erwähnt und kann mittlerweile auf eine mehr als 1000-jährige Geschichte verweisen.

Im 13.Jahrhundert war Pritzerbe sogar Bischofssitz mit Burg, Interessantes zur Geschichte bietet das Stadtarchiv. Der alte Stadtkern wird schrittweise saniert und vermittelt auch heute noch das Flair eines kleinen havelländischen Fischerstädtchens am Ufer des Flusses.

Seit 2002 gehört Pritzerbe zum Verwaltungsverbund Stadt Havelsee, in der mehrere kleine Orte rund um Pritzerbe zusammengeschlossen sind. Heute ist Pritzerbe südlicher Eingangsbereich zum Naturpark Westhavelland.

Für den Skipper wichtig, am Stromkilometer 79 (UHW) quert eine Havelfähre den Fluss und verbindet die Stadt Pritzerbe mit ihrem Ortsteil Kützkow. Das Passieren der Pritzerber Fähre bedeutet gleichzeitig, das Boot für das Schleusen an der Bahnitzer Schleuse , (etwa Höhe Stromkilometer 81 UHW) vorzubereiten.

Für den Wassersportler interessant ist insbesondere die neugestaltete Pritzerber Havelpromenade mit Yachthafen, Anleger für die Fahrgastschiffahrt und Uferrestaurant. Für einen Landgang ist die Pritzerber Rohrweberei empfehlenswert, hier kann man in einer Schauwerkstatt traditionelle Schilfweberei erleben.

Vom Hauptarm der Havel kann man zu einem kurzen Abstecher auch auf den Pritzerber See fahren.


Routen- & Tourentipps:

Durch die Flusslandschaft Untere Havelniederung von Rathenow bis zur Mündung bei Havelberg      [Beschreibung einblenden]
Start: Stadtschleuse Rathenow
Ziel: Yachthafen Havelberg
Streckenlänge:  ca. 40 km

Tourmarken:
  Abzweig Hohennauener Wasserstraße Km 111 UHW, Schleuse Grütz Km 117 UHW, Molkenberg Abzweig Gülper Havel Km 122,5 UHW, Schleuse Garz Km 128,5 UHW, Strohdehne, Dossemündung bei Vehlgast-Kümmernitz

Besonderheiten: Der Gülper See ist für den Sportbootverkehr gesperrt,. Zwischen Km 112 UHW bis 144 UHW ist in der Zeit vom 15.März bis 15.Juni das Festmachen und Liegen nur an Anlegern und Ortslagen gstattet.

Von der Vorstadtschleuse Brandenburg über die Untere Havel zur Rathenower Stadtschleuse      [Beschreibung einblenden]
Start: Vorstadtschleuse Brandenburg
Ziel: Stadtschleuse Rathenow

Tourmarken: Brandenburger Niederhavel, Brandenburger Salzhofufer, Fähre Neuendorf, Breitlingsee, Plauer See, Plauer Schloss, Briest, Tieckow, Pritzerbe, Fähre Kützkow, Premnitzer Havelpromenade, Naturparkzentrum Milow, Mögelin, Wasserwanderrastplatz Rathenower Stadtschleuse

Besonderheiten: Verkürzung der Fahrtstrecke durch Passage des Brandenburger Silokanals und angrenzenden Quenzsees

F?r die Routenplanung Ihrer n?chsten Tour k?nnen Sie auch in unserem Online-Shop entsprechendes Informations- und Kartenmaterial bestellen.

Unsere Empfehlung f?r Sie:

0,00 €

Artikelpreis

Otto-Lilienthal-Radtour durch das Havelland

Aktuelles  
Feste am Fluss... die sollten sie sich nicht entgehen lassen!


Es wird Zeit, die wichtigsten Termine der Feste am Fluss für die Wassersportsaison 2018 ins Auge zu fassen.

Eine Auswahl traditioneller und ausgelassener Feste an der Havel haben wir in unseren Kalenderblättern für 2018 zusammengestellt.



[ mehr ]

 

 
Unterkunft suchen:  


Art der Unterbringung

Anreise

Abreise


Suchen


 
a a a