Faszination Havel

Faszination Havel - Oranienburg, Stadt wechselvoller Geschichte

Flussaufwärts, kurz hinter dem Stromkilometer 20 (OHW) trennt sich die Havel in die Havel-Oder-Wasserstraße (steuerbords) und den Oranienburger Kanal (backbordseitig) auf, wo in der weiteren Fahrt bei Friedrichsthal der Ruppiner Kanal abzweigt.

Hier muss sich der Wasserwanderer & Skipper entscheiden, geht es auf der Bundeswasserstraße nordostwärts in Richtung Lehnitzsee und nach Passieren der Lehnitzer Schleuse auf dem Oder-Havel-Kanal weiter in Richtung Zehdenick und Obere Havel oder in die Ruppiner Gewässer. So erreichen Sie Oranienburg - Stadt der Brandenburgischen Landesgartenschau 2009 , deren Motto "Traumlandschaften einer Kurfürstin" war.

Im 13.Jahrhundert erstmals urkundlich erwähnt, erhielt Oranienburg 1232 Stadtrecht. Der Name geht letztlich auf den Schlossbau, die "Oranienburg" im holländischen Stil von 1652 erbaut, zurück. Im Schloss ,dass auf dem Wasserweg entlang der alten Havel fast zu erreichen ist, wechselten sich höfischer Glanz mit industrieller Nutzung, wie z.B. für Schwefelsäure- oder Stearinkerzenproduktion mit der Nutzung als evangelisches Lehrerseminar oder als Kaserne ab.

Heute ist das Schloss ein Museum der Stiftung Preußischer Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg und zugleich Regionalmuseum. Im Rahmen der Arbeiten zur Landesgartenschau 2009 wird in Schlossnähe ein neuer Wasserwanderrastplatz entstehen und auch der Schlossplatz erhält eine Schönheitskur. Also ein zukünftig interessanter Ankerplatz.

Folgen wir der Havel-Oder-Wasserstraße erreichen wir die Marina am Lehnitzsee und die Schleuse Lehnitzsee. Ein imposantes Bauwerk. Hier werden Berufsschifffahrt und Sportboote gemeinsam geschleust, was dem Freizeitskipper eine gehörige Portion Aufmerksamkeit abverlangt.

Achtung: Die hohen Schleusenwände erfordern unbedingt Bootshaken und Fender, damit auch das Boot bein Schleusen keinen Schaden nimmt.

Aber auch über den Radfernweg Berlin-Kopenhagen oder der deutsch-niederländischen Ferienstraße, der Oranier-Route, ist die Stadt und deren Umgebung gut zu erschließen. Neben dem Schloss mit Park und Orangerie sind die KZ-Gedenkstätte Sachsenhausen und der Oberhavel-Bauernmarkt Anziehungspunkte für Besucher von Oranienburg.


Routen- & Tourentipps:

Auf der Oberen Havel von der Schleuse Zehdenick über den Vosskanal bis zur Schleuse Spandau
Von der Spandauer Schleuse bis Oranienburg und über den Ruppiner Kanal bis nach Neuruppin
Auf der Oder-Havel-Wasserstrasse von der Schleuse Lehnitz nach Hohensaaten
Mit dem Rad ein ganzes Land auf der Tour Brandenburg entdecken
Der Havelradweg durch das Land Brandenburg

Aktuelles  
Feste am Fluss... die sollten sie sich nicht entgehen lassen!


Es wird Zeit, die wichtigsten Termine der Feste am Fluss für die Wassersportsaison 2018 ins Auge zu fassen.

Eine Auswahl traditioneller und ausgelassener Feste an der Havel haben wir in unseren Kalenderblättern für 2018 zusammengestellt.



[ mehr ]

 

 
Unterkunft suchen:  


Art der Unterbringung

Anreise

Abreise


Suchen


 
a a a