Faszination Havel

Plaue - Ort brandenburgischer Fischertraditionen

Der mehr als 800 Jahre alte Ort Plaue liegt auf einer Landzunge zwischen Wendsee, der weiter zum Großen Wusterwitzer See oder in den Elbe-Havel-Kanal führt, dem Plauer See, einem der großen Brandenburger Havelseen und dem Flusslauf der Havel, weiter Richtung Pritzerbe und Rathenow.

Wer Plaue mit dem Boot erreicht, läuft am Stromkilometer 67 (UHW) eigentlich auf ein Wasserstraßenkreuz zu - die Entscheidungsfreude des Skippers ist gefragt. Wer hier unterwegs ist, hat die Möglichkeit, gemeinsam mit der Berufsschiffahrt in den Elbe-Havel-Kanal Richtung Genthin einzulaufen, nordwärts dem Flusslauf der Unteren Havel zu folgen oder die Brandenburger Havelseen, auch ein traditionelles Seglerrevier, zu erkunden.

Das Uferpanorama des Ortes flussabwärts wird geprägt durch das Plauer Schloss, die historische Plauer Brücke und die Stege der Plauer Fischerfamilien. Sicher, mit der Stadtgründung im Jahre 1197 gab es noch nicht den Schiffahrtskanal Richtung Elbe, doch ein "strategischer" Ort an der Havel ist Plaue seit seiner Gründung. War es früher Grenzgebiet zwischen Erzbistum Magdeburg und Kurfürstentum Brandenburg, ist es heute Wassersportrevier für Brandenburger und Sachsen-Anhaltiner gleichermaßen. Bootskennzeichen mit dem MD findet man genauso häufig wie mit dem BRB.

Plaue hatte früher auch eine eigene Schiffswerft, die jetzt, da die Berufsschiffahrt nur den Schiffahrtskanal Richtung Elbe nutzt, am linken Havelufer Richtung Pritzerbe liegend, nur noch Schiffahrtsgeschichte ist.

Seit 1952 ist Plaue Stadtteil von Brandenburg an der Havel und rund um Plauerhof, Margarethenhof und den benachbarten Stadtteil Kirchmöser vor allem das Wassersportrevier der "Brandenburger Havelseen" mit Plauer See, Breitlingsee, Möserschem See, Wendsee und Großem Wusterwitzer See.

Eine Empfehlung für den Skipper ist das alljährlich stattfindende Plauer Fischerjacobi EndeJuli/Anfang August - eine Prozession der ansässigen Plauer Fischerfamilien auf dem Wasser, gewidmet dem heiligen Jakobus, ihrem Schutzpatron. Dieses Ereignis zieht jedes Jahr zahlreiche Gäste an und lässt Fischertraditionen an der Havel immer wieder aufleben.


Routen- & Tourentipps:

Von der Vorstadtschleuse Brandenburg über die Untere Havel zur Rathenower Stadtschleuse      [Beschreibung einblenden]
Start: Vorstadtschleuse Brandenburg
Ziel: Stadtschleuse Rathenow

Tourmarken: Brandenburger Niederhavel, Brandenburger Salzhofufer, Fähre Neuendorf, Breitlingsee, Plauer See, Plauer Schloss, Briest, Tieckow, Pritzerbe, Fähre Kützkow, Premnitzer Havelpromenade, Naturparkzentrum Milow, Mögelin, Wasserwanderrastplatz Rathenower Stadtschleuse

Besonderheiten: Verkürzung der Fahrtstrecke durch Passage des Brandenburger Silokanals und angrenzenden Quenzsees

F?r die Routenplanung Ihrer n?chsten Tour k?nnen Sie auch in unserem Online-Shop entsprechendes Informations- und Kartenmaterial bestellen.

Unsere Empfehlung f?r Sie:

0,00 €

Artikelpreis

Von den Brandenburger Havelseen über den Elbe-Havel-Kanal zum Wasserstraßenkreuz Magdeburg
7 Seen-Radtour entlang der Brandenburger Havelseen      [Beschreibung einblenden]
Start/Ziel: Neustädt.Markt Brandenburg a.d. Havel

Tourmarken: Steintorturm, Wredowsche Zeichenschule, Verrückte Kapelle, Wilhelmsdorfer Vorstadt, Planebrücke, Krugpark, Buhnenhaus, Malge, Kirchmöser, Plaue, Quenzbrücke, Silokanal, Fachhochschule Brandenburg, Plauer Torturm, Jahrtausendbrücke

Mit dem Rad ein ganzes Land auf der Tour Brandenburg entdecken

Aktuelles  
Feste am Fluss... die sollten sie sich nicht entgehen lassen!


Es wird Zeit, die wichtigsten Termine der Feste am Fluss für die Wassersportsaison 2018 ins Auge zu fassen.

Eine Auswahl traditioneller und ausgelassener Feste an der Havel haben wir in unseren Kalenderblättern für 2018 zusammengestellt.



[ mehr ]

 

 
Unterkunft suchen:  


Art der Unterbringung

Anreise

Abreise


Suchen


 
a a a