Faszination Havel

Werder (Havel) - Inselstadt mit Weinberg

Werder (Havel) liegt südwestlich von Potsdam, inmitten des Reviers der Potsdamer Havelseen, zwischen Großem Zernsee und Schwielowsee.

Vor den Toren der Landeshauptstadt gelegen, besitzt Werder seinen ältesten Stadtteil auf einer Insel in einem Fluss. Somit ist auch die Entstehung des Namens dieser Stadt zu erklären, denn als "ein Werder" wird eine Insel in einem Fluss bezeichnet. Die ideale Lage von Werder, die touristische Infrastruktur und auch die Havel trugen dazu bei, dass Werder auch das Prädikat eines staatlich anerkannten Erholungsortes erlangen konnte.

Werder ist traditionell für viele Wassersportler Liegeplatz, Ankerplatz oder Ziel eines Törns auf der Havel. Von hier aus lassen sich verschiedene Touren im Revier der Potsdamer Havelseen starten, ob mit dem eigenen Boot, einem gemieteten oder auch mit der Fahrgastschiffahrt. Kanustation in Werder

Ein neuer Wasserwanderrastplatz, zwischenStadtzentrums und Inselstadt gelegen, die Regattastrecke, Wassersport- und Segelvereine, Bootscharter und Kanuverleih sind sichtbare Zeichen dafür, dass Werder sich dem Wassertourismus verschrieben hat.

Werder besuchen jährlich eine Vielzahl von Touristen, das alljährliche und überregional bekannte Baumblütenfest im Frühjahr ist "Flaggschiff" und zählt mittlerweile zu einem der größten Volksfeste in Deutschland.

Alle, die Werder besuchen, kommen mit dem Wasser in Berührung. Ob beim Stadtbummel Richtung Inselstadt oder auch beim Spaziergang in die angrenzenden Obstplantagen, auf den Wachtelberg oder zur Bismarkhöhe.Werderaner Weinberg

Werder ist traditionelles Obstanbaugebiet und auch einen der nördlichsten Weinberge Europas findet man hier.

Neben der bekannten Inselstadt, den alten Fischerhäusern in den kleinen Gassen der Inselstadt und der alten Bockwindmühle, die ein Symbol der Stadt ist, sind in Werder weitere Sehenswürdigkeiten einen Besuch wert.

Unter anderem können ein Zwei- und Motorradmuseum mit antiken Fahr- und Motorrädern und das Obstbaumuseum, welches die Geschichte des Obstanbaus in der Stadt erläutert, besichtigt werden. Werderaner Fischertradition

Das Panorama der Havelländischen Fluss- und Seenlandschaft ist allgegenwärtig und neben den Obstplantagen findet man auch heute in Werder (Havel) noch ein anderes traditionsreiches Gewerbe dieser Stadt -die Flussfischerei.

Historisches:
Das Gebiet Werders wurde von Germanen und Slawen besiedelt, dessen Wege sich im Laufe der Zeit zunehmend verflochten haben. Sie errichteten auf der Insel vermutlich das erste Fischerdorf zwischen dem 9. Und 10. Jahrhundert. Erstmalig in der Geschichte wird Werder in einer Verkaufsurkunde 1317 unter dem Name Werdere erwähnt. Weitere, abweichende Namen dieser Ursprungsform sind Werder (1375), Wehrder (1450) sowie die letzte Änderung und der uns heute bekannte Name Werder (1580).

Die Stadt wurde im Jahre 1317 für 244,- Mark Brandenburgischen Silbers an das Lehniner Kloster verkauft. Die Mönche dieses Klosters beeinflussten die Entwicklung der Stadt insofern erheblich, dass sie forderten, neben der Fischerei auch den Weinbau als Erwerbsquelle zu nutzen. Nachdem der Höhepunkt des Weinanbaus mit ca. 240 Weinbergen vorüber und der Absatz des Weines in gewohnten Mengen nicht mehr vorhanden war, sattelte man aufgrund der günstigen Bedingungen und Absatzmöglichkeiten im Umland auf den Obstanbau um. So ist Werder auch als "Obststadt" bekannt geworden.


Routen- & Tourentipps:

Segeln zwischen Werder (Havel) und Brandenburg a.d.H.      [Beschreibung einblenden]
Start: Brandenburger Stadtkanal (Oberpegel vor der Stadtschleuse, Wasserwanderrastplatz Neustädt.Wassertor oder Oberpegel vor Brandenburger Vorstadtschleuse)
Ziel: Werder (Havel) Großer Zernsee, vor der Werderaner Eisenbahnbrücke

Tourmarken: Klein Kreutz, Campingplatz Eden, Aussichtsturm Götzer Berge, Deetzer Knie, Trebelsee, Ketziner Fähre, Abzweig Havelkanal/Sacrow-Paretzer Kanal, Einfahrt Potsdamer Havel, Phöben, Autobahnbrücke Phöben//Töplitz, Großer Zernsee

Besonderheiten: Keine Brückendurchfahrten mit notwendigem Mastlegen, geeignet als Wochenendtour

Freizeitkarte Havelseengebiet Potsdam-Werder (Havel)-Brandenburg a.d.H. Für die Routenplanung Ihrer nächsten Tour können Sie auch in unserem Online-Shop entsprechendes Informations- und Kartenmaterial bestellen.

Unsere aktuelle Kartenempfehlung: Freizeitkarte Havelseengebiet Potsdam-Werder (Havel)-Brandenburg a.d.H.

>> alle weiteren Details hier:
Kanu-Rundtour von Werder über die Wublitz nach Potsdam und zurück      [Beschreibung einblenden]
Start/Ziel: Werder (Havel), Wasserwanderrastplatz an der Brücke zur Inselstadt

Tourmarken: Regattastrecke Werder, Eisenbahnbrücke Werder, Großer Zernsee, Nattwerder, Wublitz, Schlänitzsee, Sacrow-Paretzer Kanal, Abzweig Fahrländer See, Neu Fahrland, Nedlitz, Jungfernsee, Glienicker Brücke, Tiefer See, Potsdamer Freundschaftsinsel, Hermannswerder, Templiner See, Caputher Fähre, Schwielowsee, Baumgartenbrück, Werderaner Insel

Besonderheiten: Der Schlänitzsee ist für das Befahren mit motorgetriebenen Booten gesperrt.

Freizeitkarte Havelseengebiet Potsdam-Werder (Havel)-Brandenburg a.d.H. Für die Routenplanung Ihrer nächsten Tour können Sie auch in unserem Online-Shop entsprechendes Informations- und Kartenmaterial bestellen.

Unsere aktuelle Kartenempfehlung: Freizeitkarte Havelseengebiet Potsdam-Werder (Havel)-Brandenburg a.d.H.

>> alle weiteren Details hier:
Mit dem Rad auf dem Havelradweg unterwegs zwischen Werder(Havel) und Brandenburg a.d.H.      [Beschreibung einblenden]
Start: Werder (Havel), Inselstadt
Ziel: Brandenburg a.d. Havel
Streckenlänge:  ca. 40 km

Tourmarken:
Werder (Havel), Ketzin, Groß Kreutz OT Deetz, Brandenburg an der Havel,

Besonderheiten: Der Havelradweg führt hinter Phöben bis Gollwitz auf der alten Deichkrone direkt am Südufer der Havel entlang. Der Götzer Aussichtsturm bietet einen reizvollen Panoramablick von West über Nord nach Südost über das Havelland, nach Süd bis in den Hohen Fläming.

Freizeitkarte Havelseengebiet Potsdam-Werder (Havel)-Brandenburg a.d.H. Für die Routenplanung Ihrer nächsten Tour können Sie auch in unserem Online-Shop entsprechendes Informations- und Kartenmaterial bestellen.

Unsere aktuelle Kartenempfehlung: Freizeitkarte Havelseengebiet Potsdam-Werder (Havel)-Brandenburg a.d.H.

>> alle weiteren Details hier:
Mit dem Rad unterwegs auf dem Panoramaweg "Havelobst" zwischen Derwitz und Petzow

Diese Seite zu Facebook hinzufügen

Ideen für den Urlaub:  
Frühling
Müritz Spezial B
7 Nächte ab 194.00 €
weitere Informationen
Herbst
Herbstangebot
3 Nächte ab 80.00 €
weitere Informationen

Aktuelles  
Urlaubskalender 2014 - So kommen Sie auf viele freie Tage!

Das neue Jahr ist wieder ein reizvolles Urlaubsjahr für Ihren Urlaub an der Havel. Viele Feiertage liegen innerhalb der Arbeitswochen, so dass mit Brückentagen kombiniert viele Urlaubstage erzielt werden können.

[ mehr ]

 

 
Unterkunft suchen:  

Unterkunftsart:
 
Anreise:
 
Abreise:
 
Anzahl Erwachsene:
Anzahl Kinder:
 

 
a a a      Link an einen Freund verschicken  RSS Feed anzeigen   Verlinkung zu Facebook
zu Favouriten hinzufügen Diese Seite zu StudiVZ hinzufügen Diese Seite zu myspace hinzufügen Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Diese Seite zu Facebook hinzufügen Diese Seite zu Google hinzufügen Diese Seite zu Twitter hinzufügen Diese Seite zu delicious hinzufügen Diese Seite zu yahoo hinzufügen Diese Seite zu link hinzufügen
zu Favouriten hinzufügen Diese Seite zu StudiVZ hinzufügen Diese Seite zu myspace hinzufügen Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Diese Seite zu Facebook hinzufügen Diese Seite zu Google hinzufügen Diese Seite zu Twitter hinzufügen Diese Seite zu delicious hinzufügen Diese Seite zu yahoo hinzufügen Diese Seite zu link hinzufügen