Faszination Havel

Ein Wildreservat in der Ruppiner Schweiz

Wer mit dem Kanu oder Kajak von Neuruppin kommend auf Fontanes Spuren auf dem Wasser unterwegs ist und auf den Zermützelsee fährt, macht vielleicht auch einen Abstecher zum Waldmuseum Stendenitz. Doch lohnenswert ist auch ein Abstecher durch den Rottstielfließ auf den für Motorboote gesperrten Tornowsee.

Dort mündet der Kunsterbach in den See und dort liegt inmitten der Ruppiner Schweiz ein anderes, wenn auch nicht direkt mit dem Boot erreichbares, lohnendes Ausflugsziel, der Wald-Tierpark Kunsterspring.

Auch wenn die Geschichte des Heimattierparks erst 1966 beginnt, ist er Fontanes "Wanderungen durch die Mark Brandenburg" eng verbunden. "Um sich von dem eigentümlichen Reiz berührt zu fühlen, der wie ein Stück Waldeszauber um die Tiere her ist, muss man sie von der Nähe sehen."

Mehr als 500 Tiere in 90 Gehegen sind hier zu sehen. Ob Uhu oder Schwarzstorch, Luchs oder Waschbär, Rot- oder Damwild, Wisent oder Auerochse, die Vielfalt ist schon überraschend. Etwas Besonderes ist auch das große Wolfsgehege, der Lupus ziehrt ja auch das Logo des Tierparks.

Bemerkenswert sind vor allem die begehbaren Gehege, wie die Uhu-Flugvoliere oder das offene Damwild-Gehege. 

Bei Wolf und Wisent scheint ein trennendes Gitter wohl doch angebracht, aber Auge in Auge kann man diesen imposanten Wesen trotzdem gegenüber stehen oder von sicherer Aussichtsplattform aus das Terrain überblicken..


Es lohnt sich - in Kunsterspring kommt man Flora und Fauna der Region auf eine ganz eigene Art näher.  

 

























Routen- & Tourentipps:

Von der Spandauer Schleuse bis Oranienburg und über den Ruppiner Kanal bis nach Neuruppin
Mit dem Kanu vom Bollwerk Neuruppin durch die Ruppiner Schweiz auf dem Rhin bis zum Gudelacksee nach Lindow-Mark      [Beschreibung einblenden]
Start: Seepromenade Neuruppin, Ruppiner See
Ziel: Lindow (Mark), Gudelacksee

Mit dem Kajak unterwegs auf dem Rheinsberger Rhin      [Beschreibung einblenden]
Start: Zippelsförde
Ziel: Rheinsberg Grienericksee
Streckenlänge: ca. 18 km

Tourmarken:
  Zippelsförde, Rheinshagen, Zechow, Rheinsberg

Besonderheiten: Die Strecke ist nur vom 15.06. bis 31.10. mit 1er oder 2er Kajaks (keine Canadier) befahrbar, Mindestpegelhöhe 65 cm (Pegeltelefon 033082-407 16), Döllnitz und Kleiner Rhin sind gesperrt.Umtragestellen in Rheinshagen und am Parkplatz Parkstraße in Rheinsberg

Mit dem Rad ein ganzes Land auf der Tour Brandenburg entdecken

Aktuelles  
Feste am Fluss... die sollten sie sich nicht entgehen lassen!


Es wird Zeit, die wichtigsten Termine der Feste am Fluss für die Wassersportsaison 2018 ins Auge zu fassen.

Eine Auswahl traditioneller und ausgelassener Feste an der Havel haben wir in unseren Kalenderblättern für 2018 zusammengestellt.



[ mehr ]

 

 
Unterkunft suchen:  


Art der Unterbringung

Anreise

Abreise


Suchen


 
a a a