Faszination Havel

Mit der Erlebnisbahn–Draisine unterwegs zwischen Fürstenberg/Havel und Templin

Null PS, aber ein echter Renner! Auf den ersten Blick sieht sie aus wie ein ganz gewöhnliches Fortbewegungsmittel – ist sie aber nicht!

In Wirklichkeit ist die Draisine das unkomplizierteste und geselligste Gefährt aller Zeiten. Sie mag unternehmungs- lustige Menschen und die Umgebung von Berlin, sie ist absolut zuverlässig und sie macht es einem wirklich leicht.

Nur ein kleines bisschen Muskeleinsatz – und die Draisine zeigt Ihnen die schönsten Ecken zum Picknicken, Baden und Eis essen.

Außerdem bietet sie allen Komfort, den man von einem fahrbaren Untersatz verlangen kann: ein ausgereiftes Navigationssystem (immer geradeaus,) übersichtliche Armaturen, Panoramasicht, jede Menge Stauraum – und eine vollautomatische Klimaanlage, sobald die Draisine in Fahrt kommt.

Ausleihen können Sie die Draisine für Halb- und Ganztagesausflüge. Mit der ‘Für-jeden-etwas-Tour‘, der Halbtagestour kann zweimal täglich, Vor- und Nachmittag, von der Draisinenstation in Fürstenberg gestartet werden. Wenn Sie Spaß und Erholung für einen kompletten Tag suchen sind sie mit der ‘I-love-Brandenburg-Tour‘ ab Templin gut unterwegs.

Grundsätzlich fahren alle Draisinen bis zum Fahrtrichtungswechsel in eine Richtung, maximal bis Hohenlychen. Es gibt also niemals Gegenverkehr. So erreichen Sie auch zum Ende der Tour entspannt Ihr Fahrzeug oder den Bahnhof in der Nähe.

ÖFFNUNGSZEITEN:
Von April bis Oktober täglich geöffnet.
Eine Reservierung wird empfohlen.

Startstation Fürstenberg:
Weidendamm 5, 16987 Fürstenberg/Havel

Startstation Templin:
Zehdenicker Straße 30, 17268 Templin

Telefonische Buchung: 03377-3300850
Onlinebuchung: www.erlebnisbahn.de


Routen- & Tourentipps:

Mit der Erlebnisbahn-Draisine unterwegs zwischen Fürstenberg/Havel & Templin      [Beschreibung einblenden]
Haltepunkte: Fürstenberg/Havel, Hohenlychen, Templin

Start/Ziel:
Draisinenstation Fürstenberg/Havel
Start/Ziel: Draisinenstation Templin
Streckenlängen: ca. 15 - 35 km

Dauer:
ca. 4-8 h (Halbtagestouren & Tagestouren)

Betriebszeiten: von April bis Oktober täglich, eine Reservierung wird empfohlen.
Telefonische Buchung: 03377-3300850

Startstation Fürstenberg: Weidendamm 5, 16987 Fürstenberg/Havel

Startstation Templin: Zehdenicker Straße 30, 17268 Templin

Mit dem Boot von Fürstenberg/Havel bis auf die Müritz nach Rechlin      [Beschreibung einblenden]
Start: Yachthafen Fürstenber/Havel
Ziel: Hafendorf Müritz Rechlin-Nord
Streckenlänge: ca. 40 km

Tourmarken:
  Baalensee, Schleuse Fürstenberg, Röblinsee, Schleuse Steinhavel, Menowsee, Ziernsee, Ellbogensee, Schleuse Strasen, Kleiner Pälitzsee, Canower See, Schleuse Canow, Labussee, Diemitzer Schleuse, Vilzsee, Mossensee, Zotzensee, Mirow, Mirower Kanal, Schleuse Mirow,  Mirower Kanal (Müritz-Havel-Wasserstraße), Sumpfsee, Vietzen, Kleine Müritz, Rechlin, Müritz, Hafendorf Müritz Claassee

Besonderheiten: Am Kleinen Pälitzsee am NordWestufer Einfahrt zum Canower See, am SüdWestufer Einfahrt Hüttenkanal Richtung Großer Prebelowsee Richtung Rheinsberg, hinter der Schleuse Diemitz am Vilzsee am Nordostufer halten, Weiterfahrt Richtung Mossensee

Mit dem Boot auf dem alten Flößerweg von Fürstenberg/Havel nach Wesenberg      [Beschreibung einblenden]
Start: Fürstenberg/Havel, Slipstelle Bahnhofstraße
Ziel: Wasserwanderrastplatz Wesenberg
Streckenlänge: ca. 22 km

Tourmarken:
Röblinsee, Steinhavel, Menowsee, Ziernsee, Ellbogensee, Großer Priepertsee, Wangnitzsee, Finowsee, Drewensee, Woblitzsee

Besonderheiten:  Der Wangnitzsee und der Drewensee sind für den Motorbootverkehr gesperrt

Mit dem Kanu von Feldberg nach Fürstenberg/Havel      [Beschreibung einblenden]
Start: Feldberg, Einsetzstelle am Haussee
Ziel: Fürstenberg/Havel, Eisatzstelle Gänsehavel
Streckenlänge: ca. 40 km

Tourmarken:
Haussee, Breiter Luzinsee, Schmaler Luzin, Bäk, Carwitzer See, Dreetzsee, Krüselinsee, Krüseliner Mühle, Großer Mechowsee, Kolbatzer Mühle, Schreibermühle, Großer Küstrinsee, Küstrinchen, Küstriner Bach, Oberpfuhlsee, Großer Lychensee, Schleuse Himmelpfort, Stolpsee, Baalensee, Schleuse Fürstenberg/Havel

Besonderheiten: Befahren des Küstriner Bachs - Das Befahren ist nur stromabwärts bei einer Mindestpegelhöhe von >30 cm gestattet. Entgegen der Fließrichtung ist das Befahren zwischen dem Wehr Küstrinchen und der Floßschleuse IV nicht gestattet. Dies gilt auch für das Treideln im Bach. (Pegeltelefon: (+49) 39888 64542)

Aktuelles  
Feste am Fluss... die sollten sie sich nicht entgehen lassen!


Es wird Zeit, die wichtigsten Termine der Feste am Fluss für die Wassersportsaison 2018 ins Auge zu fassen.

Eine Auswahl traditioneller und ausgelassener Feste an der Havel haben wir in unseren Kalenderblättern für 2018 zusammengestellt.



[ mehr ]

 

 
Unterkunft suchen:  


Art der Unterbringung

Anreise

Abreise


Suchen


 
a a a