Faszination Havel

Potsdam - Schloss & Park Sanssouci

Das wahrlich bekannteste Objekt im ca. 290 Hektar großen Park Sanssouci ist wohl das Schloss Sanssouci.

Friedrich II. oder auch bekannt als Friedrich der Große beauftrage mit der Errichtung des Schlosses den Freund und Architekten Georg Wenzelaus von Knobelsdorff (1699 - 1753). Dem Architekten ist nicht nur der Bau des ansehnlichen Schlosses zu verdanken, sondern auch die Anlage des Parks.

Das Schloss Sanssouci, das übersetzt "ohne Sorgen" bedeutet, wurde in der Zeit von 1745 bis 1747 erbaut und diente als Sommerresidenz Friedrich II..

Somit ist das Schloss der älteste Teil Potsdams historischer Kulturlandschaft; bestehend aus einem zentralen Rundbau, dem Marmorsaal in denen Friedrich II. seine berühmt gewordenen Tafelrunden abhielt und aus zwei Seitenflügeln mit je fünf Zimmern.

Das Schloss wirkt mit seinen hohen Fenstertüren als wäre es direkt mit dem Garten verbunden.

Vor dem Schloss befindet sich die sechs parabolisch gestalteten und verglasten Weinbergterrassen, in denen Wein, aber auch Feigen und Orangenbäumchen angebaut wurden.

Dementsprechend wurde die Fassade mit zahlreichen Figuren verziert, die die Begleitung des Weingottes Bacchus darstellen und somit die Verbindung mit dem Weinberg herstellen.

Die detaillierten Figuren stammen aus der Hand des Bildhauers Friedrich Christian Klumpe (1714 - 1752). Das Schloss erzeugt mit den Figuren ein stilvolles Gesamtbild und fügt sich so harmonisch in den Park ein. Das Schloss, das nach Skizzen Friedrichs auf dem Südhang des Bonstedter Höhenzugs im Stil des Rokkoko erbaut wurde, war von Anbeginn von einer reizvollen Gartenlandschaft umgeben. 

Bereits mit der Terrassierung des Weinbergs betätigte sich Friedrich II. auch in der Gestaltung der das Schloss umgebenden Park- und Gartenanlage.

Die weitläufige Parkanlage Sanssoucis umfasst heute ein Areal von  fast 300 ha, die ein beeindruckendes Beispiel des Zusammenspiels von Architektur und Landschaftsgestaltung ist.

Seit 1990 sind Schloss und Park Sanssouci UNESCO-Weltkulturerbe.

Auf der "preussisch" schnurgeraden Hauptallee, die immerhin eine Länge von 2,5 km hat, lässit sich der Park Sanssouci vom östlichen Parkeingang am Obelisken bis zum Neuen Palais im Westen entdecken.


Unser Tipp im Themenjahr Friedrich 300:

28. April bis 28. Oktober 2012
FRIEDERISIKO · Friedrich der Große;
Ausstellung in Potsdam, Neues Palais und Park Sanssouci

[Fünf Fuss, zwei Zoll – wie groß war Friedrich der Große? Zu seinem 300. Geburtstag präsentiert die Stiftung Preußische Schlössern und Gärten König Friedrich den Großen als Person und Charakter in seinem prächtigsten Schlossbau. “FRIEDERISIKO. Friedrich der Große”: Eine Entdeckungsreise zu Friedrich durch 70 Säle – teilweise erstmals zugänglich – im Neuen Palais sowie im Schlosspark Sanssouci.]


Routen- & Tourentipps:

Von der Elbe bis zur Oder - Unterwegs auf dem Europa-Radweg R1

Aktuelles  
Feste am Fluss... die sollten sie sich nicht entgehen lassen!


Es wird Zeit, die wichtigsten Termine der Feste am Fluss für die Wassersportsaison 2018 ins Auge zu fassen.

Eine Auswahl traditioneller und ausgelassener Feste an der Havel haben wir in unseren Kalenderblättern für 2018 zusammengestellt.



[ mehr ]

 

 
Unterkunft suchen:  


Art der Unterbringung

Anreise

Abreise


Suchen


 
a a a