Faszination Havel

Vogelschutzgebiet Rietzer See

Auf der Fahrt durch den Emster-Havel-Kanal gelangt man nach etwa 1 Stunde Fahrzeit auf den Rietzer See.

Als Europäisches Vogelschutzgebiet klassifiziert, konnten mehr als 260 Vogelarten im 1128 ha großen Naturschutzgebiet rund um den Rietzer See bestimmt werden.

Der Wechsel des Panoramas ist beeindruckend, wenn man aus dem schmalen Kanal ausfährt.

Doch die Aufmerksamkeit des Skippers bleibt gefordert, denn den See kann man nur innerhalb der durch Bojen gekennzeichneten Fahrrinne passieren, ansonsten ist der See sehr flach und der Seegrund durch dicke Schlickschichten gekennzeichnet.

Das Befahren mit Motorbooten ist außerhalb der Fahrrinne auch nicht gestattet. Ein Beobachtungsturm nahe dem Emster-Havel-Kanal bei Netzen ermöglicht einen guten Überblick über weite Teile des Naturschutzgebietes und gestattet einen Einblick in die Vogelwelt.

Auf dem Weg zum Turm lädt ein 2 km langer Naturlehrpfad zu einer Rundwanderung über Wiesen und Felder ein.

Ausgangspunkt ist Netzen, dort kann man am Hotel "Seehof" am Westufer des Netzener Sees auch mit dem Boot zu einen Landgang anlegen. Übrigens existiert dort auch ein hoteleigener Dampfer, auf dem auch Trauungen stattfinden.

In Rietz hinter dem Feuerwehrgebäude befindet sich ein weiterer Aussichtsturm mit Blick auf den Rietzer See, der jedoch für den Wassersportler nicht unmittelbar erreichbar ist.

Als weiterer Ausgangspunkt (dann aber als Rad- oder Wandertour zu Fuß) für Erkundungen des Vogelschutzgebietes empfiehlt sich das Info-Zentrum für Natur und Tourismus in Trechwitz, Tel.: (0 33 82) 74 13 98. Von dort aus sind geführte Wanderungen in das Schutzgebiet buchbar.

Einen Ausflug wert ist auch die Trechwitzer Kirche, wahrscheinlich nach Plänen des berühmten Architekten von Knobelsdorff gebaut.















Routen- & Tourentipps:

Mit kleinen Booten nach Kloster Lehnin      [Beschreibung einblenden]
Start: Abzweig Emster-Kanal bei Klein Kreutz, Km 52 UHW
Ziel: Lehniner Klostersee

Tourmarken: Abzweig Krumme Havel, Straßenbrücke über die B1, Eisenbahnbrücke der Strecke Berlin-Magdeburg, Rietzer See, Netzener See, A2-Autobahnbrücke bei Nahmitz, Klostersee

Besonderheiten: Nachtfahrverbot für motorgetriebene Wasserfahrzeuge, enge Durchfahrt der Eisenbahnbrücke hinter der B1-Straßenbrücke, Rietzer See nur innerhalb der Betonnung befahrbar, sehr flaches Gewässer. Der Rietzer See ist ausgewiesenes Vogelschutzgebiet!

Boots-Städtetour: Potsdam - Berlin - Brandenburg an der Havel - Potsdam      [Beschreibung einblenden]
Start: Potsdam, Tiefer See,

Ziel: Humboldtbrücke Potsdam

Streckenlänge: ca. 90 km

Tourmarken: Glienicker Brücke, Sacrower Lanke, Pfaueninsel, Wannsee, Scharfe Lanke, Jungfernsee,, Nedlitz, Sacrow-Paretzer Kanal, Ketziner Fähre, Trebelsee, Deetzer Knie, Mittlere Havel, Brandenburger Stadtkanal, Rückfahrt bis Abzweig Havelkanal, Sacrow-Paretzer Kanal in die Potsdamer Havel, Phöben, Großer Zernsee, Werderaner insel, Baumgartenbrück, Schwielowsee, Caputer Gemünde, Templiner See, Hermannswerder, Potsdamer Freundschaftsinsel,

Besonderheiten: Rundkurs, geeignet als Mehrtages- (Wochenend) tour

Aktuelles  
Feste am Fluss... die sollten sie sich nicht entgehen lassen!


Es wird Zeit, die wichtigsten Termine der Feste am Fluss für die Wassersportsaison 2018 ins Auge zu fassen.

Eine Auswahl traditioneller und ausgelassener Feste an der Havel haben wir in unseren Kalenderblättern für 2018 zusammengestellt.



[ mehr ]

 

 
Unterkunft suchen:  


Art der Unterbringung

Anreise

Abreise


Suchen


 
a a a